Firma iPAXX AG übernimmt Patenschaft für Klasse 2000


Die Firma iPAXX AG, ein IT und Personaldienstleistungsunternehmen aus Heidelberg, vertreten durch den Vorstand Shahin Pour besuchte am vergangenen Mittwoch die Karl-Bühler-Schule in Meckesheim, um sich selbst ein Bild über die Unterrichtsinhalte des Förderprogramms "Klasse 2000" zu machen. Hierfür übernahm die Firma iPAXX AG die Patenschaft über 800 €.

Die "Klasse 2000" ist ein Gesundheitsförderungsprogramm zur Gewalt- und Suchtvorbeugung in der Grundschule. Damit ist sie bundesweit das größte Programm dieser Art und begleitet die Kinder in den vier Grundschuljahren mit dem Ziel, Sucht und Gewalt vorzubeugen und die Lebens- und Gesundheitskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Das Programm basiert auf der Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen Klasse 2000- Gesundheitsförderern - in unserem Fall Frau Butschbacher, die in dieser Woche mit den Kindern den Weg der Luft im Körper und das richtige Atmen behandelte. Im Anschluß daran konnte jedes Kind mit einem eigenen Atemtrainer die "Klaro Atmung" trainieren.

Die Sympathiefigur dieses Programms ist Klaro, eine Figur, die die Kinder in den ersten Stunden selbst herstellten und die sie in den vier Jahren begleiten wird.

Klaro ist ein Forscher, der den Kindern spielerisch Themen vorstellt und diese gemeinsam mit ihnen erforscht.

Besonders beliebt sind die "Klaro - Bewegungspausen", die zum festen Bestandteil des Unterrichts wurden.

Ab der ersten Jahrgangsstufe wirkt sich Klasse 2000 positiv auf das Klassenklima aus, wie z.B. durch die Erarbeitung von Klassenregeln, Kooperationsspielen und Strategien zum Umgang mit Wut und Konflikten. Durch die kontinuierliche Begleitung bis zum vierten Schuljahr sollen die Kinder erreicht werden, bevor sie erste eigene Erfahrungen mit Suchtmitteln wie Zigaretten und Alkohol machen.

Klasse 2000 wird fast ausschließlich durch Spenden finanziert, meistens in Form von Patenschaften, wie hier durch die Firma iPAXX AG.

Für die Teilnahme der Klasse werden jährlich 200 € benötigt. Damit werden die Kosten für das Unterrichtsmaterial, die Arbeit des Gesundheitsförderers und die ständige Weiterentwicklung und Evaluation des Programms gedeckt.

Informationen zum Programm gibt es auch unter www.klasse2000.de